Auf der Wohngruppe Sterne leben zurzeit acht Kinder mit und ohne Behinderung. Diese werden durch eine Sozialpädagogin, drei Fachfrauen Kinderbetreuung, einem Fachmann Betreuung Behinderte, einer Krankenschwester, einer Fachfrau Betreuung Kinder in Ausbildung sowie einer Vorpraktikantin betreut.

Auf der Gruppe Sterne werden durchschnittlich acht Kinder mit unterschiedlicher Aufenthaltsdauer betreut. Besonders in den Sommermonaten finden viele Wechsel statt. Wir legen daher Wert auf eine geregelte Tagesstruktur, um so den Kindern Sicherheit und Geborgenheit zu geben. Diese Sicherheit bildet das Fundament einer sich stetig entwickelnden Gruppe.

Das Leben in einer Gemeinschaft erfordert auch Möglichkeiten des Rückzuges. Bei der Gestaltung der Zimmer respektieren wir, wo immer möglich, die Wünsche der Kinder, achten dabei jedoch auf ein einheitliches Gruppenbild. Den Eltern geben wir die Gelegenheit den persönlichen Bereich ihres Kindes mitzugestalten.

Es ist uns ein Anliegen, die Eltern-Kind-Beziehung während des Aufenthalts im Aeschbacherhuus zu fördern. Die Eltern sollen in ihrer Elternrolle wahrgenommen und gestärkt werden.

Dem Kind soll ein stabiles Dreieck zwischen Eltern, Kind und Aeschbacherhuus vermittelt werden. Dies gibt dem Kind Stabilität und Sicherheit und ermöglicht uns eine transparente, offene und achtungsvolle Zusammenarbeit. Dadurch soll dem Kind eine bestmögliche Entwicklung während seines Aufenthalts im Aeschbacherhuus ermöglicht werden. Um dieses Ziel ereichen zu können, erstellen wir für jedes Kind eine individuelle Förderplanung, in die auch die Eltern miteingebunden werden.