Spende für neuen Heimbus

Als Institution im Gesundheitswesen spüren wir gut, dass die Mittel der öffentlichen Hand beschränkt sind. Obwohl alles teurer wird, konnten wir kaum Anpassungen im Budget vornehmen. Zunehmend sind wir deshalb auf Spenden angewiesen, um jene Auslagen abdecken zu können, die von den Behörden nicht, oder nur zum Teil übernommen werden. Insbesondere sind dies Ausgaben für Lager, Ferien, Geburtstagsgeschenke oder für den Unterhalt unseres Schwimmbades und des Heimfahrzeugs.

Unser Heimbus hat mit nun 11 Jahren einen Blechschaden erlitten. Die Versicherung bezahlt uns Fr. 5000.-- für den Schaden. Wir ergreifen nun die Gelegenheit für eine Neuanschaffung. Die Stiftung ist von je her darauf bedacht möglichst ökologisch zu wirtschaften. So hatten wir bereits in den 70-er Jahren ein Solaranlage zur Aufbereitung des warmen Wassers installiert. Seit 2012 kommen die Erträge aus unserer Fotovoltaikanlage dem Spendenfonds zugute.
Aus diesem Grund setzen wir bei der Neuanschaffung auf einen Plugin-Hybrid-Bus.
Dieses Fahrzeug fährt auf den ersten 50 Kilometern rein elektrisch. Da wir den Bus vor allem im Nahverkehr einsetzen, werden wir, gegenüber einem konventionellen Fahrzeug sehr viel weniger CO2 produzieren.
Nun sind wir auf der Suche nach Sponsoren, die einen Beitrag an den neuen Heimbus leisten würden. Ab einem Beitrag von Fr. 3'000.-- sind wir bereit, Ihr Firmenlogo am Bus (Farbe Weiss) anzubringen, wenn dies gewünscht wird.

Sieh Beispiel («alter Heimbus»).